Kolumne Menz: Quo vadis Laufsport im Jahr 2019

ALLGEMEINES. Immer wieder die gleiche Frage zum Beginn eines Kalenderjahres. Was sind die Lauf Trends oder welche Sau treiben wir denn  dieses Jahr durchs Dorf.

Die älteren unter euch erinnern sich sicherlich noch an die Szene in den 80er und 90er Jahren. Da gab es Volksläufe, Straßenläufe und Crossläufe, Streckenlänge variabel bis zum 100 km Lauf. Die Auswahl war vergleichsweise einfach, nur die Streckenlänge war ein Faktor wodurch die Entscheidung gefällt wurde. Wobei das auch bei vielen egal war. Es wurde halt gelaufen. Als Läufer bis du gelaufen und nicht gejoggt. Als Jogger bezeichnet zu werden war eine Art des Persönlichkeitsangriffs welcher direkt von uns gekontert wurde. „Läufer- nicht Jogger“. Okay, damals waren die Zielschlusszeiten bei einem Marathon auch bei 4:30 Stunden.   

Mit den Jahren änderte sich auch die Klientel der Organisatoren. Ein Veranstalter ist nunmehr Dienstleister und immer weniger jemand der nur eine Strecke zur Verfügung stellt, das man kette gibt bis man mal wieder den Geschmack von Laktat im Mund hat. Und so ist es auch nicht verwunderlich das viele neue Formate in den letzten Jahren den Markt erobert haben.

Ganz klar. Der Marathon oder der Straßenlauf ist nicht tod, er müht sich nur nach Kräften. Gerade beim Marathon merkt man die Verlagerung von den kleinen oder mittelgroßen „nur“ Laufveranstaltungen zu den großen Events, die ein „all-in“-Programm für die Starter bereithalten. Vergleicht man die Teilnehmerzahlen gibt es gerade in „der Mitte“ Verluste. Diese werden sich auch 2019 weiter fortführen. Gründe findet man im Anspruch der Läufer, einen Lauf nicht nur als Lauf anzusehen, sondern der Wunsch nach einem Erlebnis und dieses beginnt bereits mit der Anreise geht dann über die Marathonmesse, Frühstückslauf, den Lauf selber und endet in der visuellen Nachbereitung via Social Media.

… alles weitere lest Ihr in Eurer LAUFZEIT&CONDITION 3/2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*