Sportsoldat Amanal Petros wechselt ins Ruhrgebiet

SZENE. Der TV Wattenscheid 01 hat den Langstreckenläufer Amanal Petros verpflichtet. Der 23-jährige gebürtige Eritraer gilt als eines der größten Talente auf der Langstrecke in Deutschland. Über 3,000 und 5.000 m war der gerade erst dem Junioren-Alter entwachsene Ostwestfale in diesem Jahr Dritter der deutschen Bestenliste, über 10.000 m sogar Zweiter.  „Ich habe mich für einen Verein mit einem professionellen Umfeld entschieden“, sagte Petros nach der Unterschrift auf einen Zwei-Jahres-Vertrag an der Lohrheide. Amanal Petros kommt aus Bielefeld, vom SV Brackwede, wo Leichtathletik unter Profi-Bedingungen kaum möglich ist: „Deswegen hat mich mein Heimtrainer auch darin unterstützt, nach Wattenscheid zu wechseln.“
Die neuen Kollegen aus dem Läufer-Team des TV Wattenscheid 01 kennt Amanal Petros bestens: „Seit drei Jahren trainieren wir häufig zusammen, wir fahren gemeinsam zu Wettkämpfen oder in Trainingslager. Von Dienstag bis Samstag habe ich sowieso schon in Wattenscheid gewohnt, wegen der Bundeswehr-Sportförderung. Für mich war das also ein logischer Schritt – auch wenn es lange gedauert hat.“


In den nächsten Wochen steht für den Sportsoldaten intensivstes Training an: im Januar fährt der Neu-Wattenscheider mit anderen deutschen Top-Läufern ins Höhen-Trainigslager nach Kenia, um sich dort in ca. 2.000 m Höhe auf die WM 2019 in Doha vorzubereiten – seinem Ziel für das nächste Jahr. 2020 steht für Amanal Petros aber über allem: dann finden die Olympischen Spiele in Tokio statt.

Mit dem aktuellen Westfalenmeister im Cross und früheren C-Kaderathleten Nils Voigt (LG Brillux Münster) wechselt ein weiteres Lauftalent nach Bochum. Der ehemalige Medaillengewinner über 5.000 m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften von Mönchengladbach studiert an der Ruhr-Uni in Bochum. Da lag der Schritt zum TVW zu wechseln auf der Hand. In diesem Jahr konnte Voigt mit einer 30:50 min auf der Straße über 10 km glänzen. (Infos: TVW/val)

Foto-Archiv: Matthias Behrens / Amanal Petros

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*