Frechener feiern ihren „Lauf in den Frühling“

5 KM / 10 KM. 1.300 Laufbegeisterte verwandelten am vergangenen Sonntag die Innenstadt von Frechen in ein riesiges Sportfest. Bei sommerlichen Lauftemperaturen gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen in die zwölfte Ausgabe des „Frühlingsklassikers“ vor den Toren Kölns. Bei der TS Frechen und der ausrichtenden Agentur pulsschlag zeigte man sich begeistert nach dem Lauf. Vom Wetter bis hin zu der Stimmung vor dem Rathaus der Töpferstadt hat alles gepasst. Neben vielen Attraktionen im Start- und Zielbereich bekamen die Zuschauer sportlich einiges in Frechen geboten.

Absolutes Highlight für jeden Starter und jede Starterin war wieder die Bergwertung. Dabei wurden in jeder Runde die Teilnehmer ermittelt, die die Burgstraße hoch zum Herbertskaul in Bestzeit erkletterten. Am Ende wurden die Sieger mit der schnellsten Zeit zum Bergmeister des Frechener Frühlingslaufs gekürt. Sambagruppen unterstützen die Läufer beim Kampf gegen den Anstieg mit motivierenden Rhythmen und Beats. Weiterer Höhepunkt war die Frechener Stadtmeisterschaft. Hier ehrte die TS Frechen zum dritten Mal den schnellsten Frechener und die schnellste Frechenerin im 10-km-Lauf.

Für alle Kinder einschließlich Jahrgang 2004 präsentierte die Techniker Krankenkasse zum ersten Mal den Schülerlauf. Die größte Hobby-Laufgruppe stellt mit 100 Startern der lokale Traditionsverein SpVg Frechen 1920 e.V. gefolgt vom Bauhaus-Team (79) und dem GVG Laufteam (49). Titelsponsor Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG ist mit 15 Teilnehmern am Start.

Beim 5-km-Lauf der Männer hatte Mitfavorit Simon Dahl in einer Zeit von 15:54 min die Nase mit 30 Sekunden vorn vor Andre Rinke (16:24 min). Dritter wurde der Frechener Vorjahressieger Daniel Singbeil (15:35 min). Bei den Frauen verwies Sonja Vernikov (18:22 min) ihre Konkurrentinnen Lisa Jaschke (18:40 min) und Claudia Schneider (18:47 min) auf die Plätze zwei und drei.

Den 10-km-Lauf der Männer gewann nach seinem Erfolg zuvor über die 5.000 m Simon Dahl in einer Zeit von 32:59 min vor Daniel Singbeil (33:51 min) und Hakim El Makrini (34:33 min) Bei den Frauen tat es Favoritin Lisa Jaschke (39:46 min) ihrem männlichen Laufkollegen Simon Dahl gleich und gewann auch den Hauptlauf. Zweite wurde Sabine Lerche (41:56 min) vor Lokalmatadorin Ines Hock (43:12 min) von der veranstaltenden TS Frechen.

Im Rahmen des 10 km langen Straßenlaufs wurden zum dritten Mal auch die Titel des Frechener Stadtmeisters vergeben. Dabei verteidigten Ines Hock und Daniel Singbeil ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich.

Die Bergwertung sicherte sich bei den Frauen Sonja Vernikov. Die 5-km-Siegerin „kletterte“ die 200 m lange Steigung in der Burgstraße zum Herbertskaul als schnellste hinauf. Bester Kletterer bei den Herren war Hakim El Makrini. (Info: pulsschlag)

Alle Infos und Ergebnisse unter: www.frechener-fruehlingslauf.de

Foto: Tanja van Uden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*