Utas (Pippig) Fußnote – jetzt neu bei LAUFZEIT&CONDITION

 

Liebe Lauffreunde! Ich möchte mich bei Wolfgang Weising und dem Verlag der LAUFZEIT&CONDITION für die herzliche Einladung bedanken. Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt, künftig für dieses tolle Magazin zu schreiben. Es wird nicht leicht, in die Fußstapfen von Heinz Florian Oertel zu treten, der so viele Jahre die wunderbaren Themen unseres Sports mit uns teilte. Dabei denke ich an seine begeisterte Stimme, wenn er beispielsweise in seiner Radio-Sendung „HeHeHe, Sport an der Spree“ in den Siebzigern und Achtzigern von den Schnellsten, Ausdauerndsten, Fairsten berichtete. Die herzliche Art seiner bildhaften und lebendigen Berichterstattung, hatte mich immer beeindruckt, vor allem aber seine Fairness den Athleten gegenüber. Besonders, wenn der eine oder andere alles gegeben hatte, dann am Tag X die Leistung nicht bringen konnte. Für sie hatte er immer verständnisvolle, aufmunternde Worte! Ein Zeichen des großartigen Charakters dieses einmaligen Sportsmannes, Journalisten, Menschen. Er war für uns da, wusste über jeden im Sport Bescheid, hatte unglaubliche Fachkenntnisse – beispiellos!

Gerne übernehme ich den Staffelstab, wie damals, Ende der Siebziger, als jugendlicher Kurvenläuferrin unserer 4 x 100 m-Staffel. Wir hatten immer Spaß im Team der TSG Blau-Weiß Petershagen, meiner ersten Leichtathletikgruppe vor den Toren Berlins. Dort fing alles an. Lange Trainingsabende auf der Aschenbahn des Wald-Sportplatzes, oft von Licht und Schatten der Abendsonne begleitet. Alles ausprobieren, war das Motto, von Weitsprung zu Weitwurf bis zu den kurzen Hürden-Strecken und natürlich Cross- und Mittelstreckenlauf. Sicher habt auch Ihr viele Erinnerungen an Eure Anfänge im Sport, verbunden mit Leidenschaft und Träumen. Ich freue mich darauf, über unser breitgefächertes und aufregendes Läuferleben zu berichten, hoffentlich interessant und auch ein wenig humorvoll. Werde gemeinsam mit Euch versuchen, Heinz Florians Vermächtnis weiterzuführen.

Eure Uta

In eigener Sache:

Nach dem Abschied unseres Stammautors Heinz Florian ­Oertel (HFÖ), der sich kurz vor seinem 90. Geburtstag in den verdienten journalistischen Ruhestand begibt, haben wir mit Uta Pippig eine Lauflegende für den angestammten Kolumnenplatz gewinnen können. Die zweifache Siegerin des BERLIN-MARATHONs und dreifache Boston-Marathonsiegerin lebt seit einigen Jahren in den USA und besucht regelmäßig ihre deutsche Heimat. Seit vielen Jahren ist sie Ehrengast beim BMW BERLIN-MARATHON. Sie ist Stammleserin von LAUFZEIT&CONDITION und übernimmt gern den Staffelstab von Heinz Florian Oertel als Kolumnistin der FUSSNOTE. Wir freuen uns Uta als absolute Fachfrau der Laufszene begrüßen zu dürfen.

Foto: dpa

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*