Neues Buch: Das kleinste Fitnessstudio der Welt

 

Vor allem ambitionierte Hobbyläufer und Lauftreffler, die das Joggen erst spät in ihrem Leben für sich entdeckt haben, vernachlässigen nicht selten wichtige Elemente eines ausgewogenen Trainings als da sind: Muskelkräftigung, Dehnen, Koordination, Beweglichkeitsübungen und Mobilisation. Der Alltag vieler Läufer sieht so aus: man kommt auf den letzten Drücker zum Treffpunkt, läuft ohne Aufwärmung los und verschwindet nach der Laufeinheit im Auto und düst nach Hause. Dass dies nicht der Weisheit letzter Schluss ist und die Laufleistung nicht dorthin führt, wo sie sein könnte, weiß jeder. Doch zu einer Änderung des Trainingsverhaltens sind nur wenige bereit. Man wolle laufen, heißt es, alles andere sei zu umständlich, erfordere große Geräte, womöglich sogar ein Besuch im Fitnessstudio, mache schlichtweg keinen Spaß. Dabei gibt es eine nahezu ideale Lösung, um vielfältige Trainingsdefizite auf einfache und effektive Weise zu beseitigen, auf das auch zahlreiche Profiläufer und Trainer zurückgreifen, aber auch Therapeuten in ihrer Praxis mit ihren Patienten anwenden: das Thera-Band. Die Vorteile liegen auf der Hand: Es ist fantastisch elastisch, pflegeleicht, preiswert und passt in jede Jackentasche.

Einen reich bebilderten, kompakten Ratgeber zum richtigen Training mit dem Thera-Band („Thera-Band. Wie Sie Ihren Körper kräftigen und beweglich halten“) hat nun die Sportjournalistin und Trainerin Nora Reim im Mankau Verlag (Murnau, 96 S., 7,99 €, ISBN 978-3-86374-426-7) vorgelegt. Es werden wertvolle Tipps zu Material, Farbe und Anwendung gegeben, Trainingsmethoden zur Mobilisierung, Dehnung, Kräftigung und Koordination vorgestellt und Übungsprogramme für Einsteiger und Fortgeschrittene jeden Alters entwickelt. Auch ein Workout für Profis wird dargeboten. Autorin Reim, die selbst Marathonläuferin und Triathletin ist, zeigt, wie Läufer von dem elastischen Latexband profitieren können, wie sie sich beweglich halten und den oft vernachlässigten Rumpfbereich stärken können. Nicht zuletzt Frauen werden das Band schätzen lernen für ihre Bauch-Beine-Po-Übungen. Ein weiterer Vorteil: man kann das Band überallhin mitnehmen und im Freien, im Büro oder auf dem Sportplatz üben – alleine oder mit Partner.

Das kleinste Fitnessstudio der Welt gehört in jede Sport- oder Reisetasche, besonders auch in jene von Läufern, egal ob jung oder alt, Wettkampf- oder Genussläufer. (Von Michael Schardt)

Foto: Valentin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*