TRAININGSPRAXIS LAUFEN: 4 Weltrekorde in einem Rennen

FOTO: CNC/JAKUB POLACEK

IM WORT. Gedanken zum Halbmarathon-Weltrekord von Prag zum Nachdenken für Trainer und Läuferinnen!

21 x 3:04 min / 14:53 min/5-km – 30:04 min/10-km – 45:37 min/15-km – 1:04:52 h

Joyciline Jepkosgei´s neuer HM-Weltrekord der Frauen am 1. April 2017 in Prag bedeutet 21 x 3:04 min/km ohne Pause und entspricht einer aeroben Schwelle um 5,42 m/s.

Diese neue Weltrekordzeit – hoffentlich „ohne Doping“ – wird sicher nicht nur mich, sondern auch die Langstrecken-Spitzentrainer zu neuen Überlegungen anregen. Toll – auch das die 6. dieses denkwürdigen Rennens in Prag, die Amerikanerin Hasy Jordan noch 1:07:55 h lief – was einer aeroben Schwelle um 5,18 m/s entspricht (21 x 3:13 min/km – das sind 10 Sekunden pro km langsamer als die Siegerin).

Sie muss bei Halbzeit die 10 km-Marke um 32:00 min (2 Minuten langsamer als Jepkosgei) passiert haben. Auch die 14:53 min auf den ersten 5 km darf man nicht übersehen die gleichzeitig auf ein anteilig schnelles Unterdistanztraining schließen lassen.

Joyciline1 web1
Joyciline Jepkosgei lief auf der bekannt schnellen Strecke in Prag einen phantastischen HM-Rekord

4 Weltrekorde auf dem Wege zum HM-Ziel und die Dichte der aus KEN in diesem Rennen bedeuten auch das sie in ihren Höhenlagen in der Heimat verdammt schnell trainieren müssen.

Wer also jetzt ins Weltniveau will muss in den Bereich um eine vL-3 Schwelle zwischen 5,20 – 5,40 m/s vorstoßen.

Da müsste man sich 1.000 m bis 3.000 m – Tempoprogrammen im Umfang von 10 – 12 km in 3:12 – 3:04 min/km (!) oder Tempodauerläufen in der Schwellengeschwindigkeit zwischen zunächst 6 – 8 km, später 8 – 10 km systematisch annähern.

Und auch die Überdistanzen um 90 % von vL-3 um 25 km sollten nicht fehlen. Über die notwendigen Voraussetzungen für ein derartiges Ausdauer-Qualitätstraining findet man diverse Hinweise unter: www.la-coaching-academy.de seit 2006.

Lothar Pöhlitz

Fotos: ©RunCzech: Joyciline Jepkosgei

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*