Getestet: Laufende Massage

FALKE RU Achilles

PRODUKTTEST.

FALKE hat seit Frühjahr 2016 den Laufstrumpf „RU Achilles“ für Sportler mit Achillessehnenproblemen im Handel. In Zusammenarbeit mit Sportmedizinern und Athleten wurde ein Strumpf geschaffen, der für Tiefenmassage und erhöhte Mikrozirkulation Socke außen sorgt und damit zu einer echten Erleichterung für viele Läufer führen kann. Anatomisch angepasste 3D-Silikonpyramiden massieren das Gewebe an beiden Seiten der Achillessehne beim Laufen. Die Durchblutung wird angeregt, die Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessert und Entzündungsstoffe werden abtransportiert. Durch die bessere Versorgung der Sehne können die Beschwerden während des Sports reduziert werden. Die Materialzusammensetzung sorgt für ein optimales Fußklima und ist für alle Laufschuhe geeignet.

Die Neuheit gibt es in 4 Größenabstufungen für Damen (in verschiedenen 4 Farben) und Herren (5 Farben) für 29,95 EUR das Paar sowohl im Sportfachhandel als auch im Onlineshop.

Wie lief’s?

Das Anziehen des Strumpfes ist etwas mühsam, da das Material sehr eng mit Kompressionsdruck anliegt. Die Noppen vermitteln ein Gefühl zwischen Kitzeln und Zwicken. Nach einigen hundert Metern laufen ist das nicht mehr wahrzunehmen und es stellt sich ein angenehmes Fußklima in der typischen FALKE-Qualität ein. Nach dem Laufen ist der Eindruck der Noppen sehr gut zu sehen. Man hat das Bedürfnis schnell aus den Socken heraus zu möchten, damit das leichte Piecken aufhört. Man kann davon ausgehen, dass die versprochene Funktion auch umgesetzt wird.

Allerdings kann ich als Tester dafür nicht meine Hand (bzw. Fuß) ins Feuer legen, da ich keine Achillessehnen-Probleme habe …

Fotos: Falke. M. Thiel. Text: M. Thiel.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*