Winterzeit ist Tee-Zeit Drinks für das Immunsystem

????????????????????????????????????

 

Die kalte Jahreszeit ist auch die Zeit, in der wir uns mit warmen Decken, gutem Essen und natürlich auch mit leckeren Tees verwöhnen – zum Beispiel mit einem Wohlfühltee aus dem neuen Adventskalender „Teezeit“. Wohlfühltees stärken unser persönliches Wohlbefinden und damit auch die Gesundheit. Es gibt aber auch sehr leckere Drinks, die mit der Kraft natürlicher Kräuter helfen, wenn es uns dann doch mal erwischt hat. Auch für diesen Winter haben sich die Teehersteller wieder zahlreiche leckere Teekreationen einfallen lassen.

 

Auch wenn die meisten im Handel angebotenen Wintertees Früchtetees sind, gibt es auch sehr leckere Varianten auf Basis von gesunden Kräutern, Rooibos oder Grüntee. Ob kräftig würzig oder angenehm fruchtig, süß oder mild – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Klangvolle Namen wie Beerenschlitten, Wintertee Apfel-Zimt oder Winter-Creation (z. B. von Goldmännchen) deuten es schon an: Oft werden die Tees mit vitaminreichen Beeren oder weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Nelken, Kardamom oder Koriander aromatisiert. Das sorgt für gute Durchblutung und vertreibt die Winterkälte aus dem Körper.

Kräuter gegen die ersten Erkältungsanzeichen

Glücklich, wer beim ersten Halskratzen oder Schwächeanzeichen den richtigen Erkältungstrunk parat hat. Die richtige Kräuterteemischung hilft oft sehr schnell auf die Sprünge. Oder mischen Sie sich einen Erkältungs-Cocktail aus gesunden Pflanzensäften oder vitaminreichen Fruchtsäften. Die peppen so manchen Kräutertee auf und machen ihn zum heißen und leckeren Hustenkiller. Einige schöne heiße Teeideen gibt es im Internet unter www.weihnachtsmenue.de.

Zum Süßen des Tees kann Manuka-Honig verwendet werden. Die gesunden Inhaltsstoffe dieses neuseeländischen Honigs sind im Gegensatz zu unserem deutschen Honig äußerst hitzestabil. Das ist besonders dann nützlich, wenn Sie mit Punsch eine drohende Erkältung abwehren wollen. Im Vergleich zu normalem Honig enthält Manuka-Honig einen extrem hohen Gehalt an Methylglyoxal (MGO). Dieser Wirkstoff ist für die starke antibakterielle „aktive“ Wirkung des Honigs verantwortlich. Das stellten Wissenschaftler der TU Dresden fest. Je höher der MGO-Gehalt, der auf der Packung angegeben wird, desto wirkungsvoller und teurer ist auch der Honig. Aktive Manuka-Honige gibt es unter: www.neuseelandhaus.de, im Reformhaus und in der Apotheke.

 

Die besten Teeemphelungen für den Winter:

 Kamillentee

Für diesen zart-aromatischen Tee werden die Blüten der echten Kamille aufgegossen (z.B. von Goldmännchen, H&S Tee oder Salus). Die wirkt vor allem beruhigend und entzündungshemmend. Deshalb ist Kamillentee auch sehr gut zum Inhalieren geeignet. Viele schwören aber auch bei innerer Unruhe und Nervosität auf die besänftigende Kraft der Kamille.

 

Lindenblütentee

Der süßlich-aromatische Tee aus der den Blüten der Linde hilft bei Erkältung und lindert damit verbundenen Husten und Halsschmerzen. Die Lindenblüte wirkt aber auch entzündungshemmend und krampflösend und sorgt bei fieberhaften Erkältungen für einen guten Schlaf.

 

Salbeitee

Der aus Salbeiblättern gewonnene würzige Tee wirkt entzündungshemmend und ist genau das Richtige, wenn Mund- und Rachen angegriffen sind. Er ist übrigens auch ein Geheimtipp bei Zahnschmerzen. Salbei hilft aber auch bei leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich, bei Völlegefühl, Blähungen oder vermehrter Schweißsekretion.

 

Spitzwegerichtee

Das Kraut oder die Blätter des Spitzwegerich sind nicht umsonst Bestandteil der meisten Husten- und Bronchialtees. Der leicht bittere Spitzwegerich wirkt reizlindernd bei Husten und bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Äußerlich wird er auch bei Hautentzündungen angewendet.

 

Thymiantee

Für diesen würzig-aromatischen Tee wird das feine Thymiankraut aufgebrüht. Thymian wirkt in den oberen Luftwegen desinfizierend und schleimlösend. Bei Reizhusten und beginnender Bronchitis bringt er durch seine krampflösenden Eigenschaften schnell Erleichterung.

 

Thymian lindert Husten und Bronchitis

Die wohlriechende mediterrane Gewürzpflanze ist seit alters her ein wichtiger Bestandteil der Hausapotheke. Der aus frischem Thymian gepresste Saft löst den Schleim und erleichtert das Abhusten. Er wirkt außerdem in den oberen Luftwegen stark desinfizierend, ist dabei jedoch ausgesprochen gewebeschonend und reizfrei. Durch seine krampflösende Wirkung im Bronchialbereich bringt Thymiansaft schnell Erleichterung bei Husten und beginnender Bronchitis. Er schmeckt aromatisch und ist auch bei Kindern sehr beliebt. Den gesunden Saft nimmt man unverdünnt oder mit etwas warmem Wasser. Eine gute Wirkung verspricht auch unser Erkältungs-Trunk mit Tee, Thymiansaft und Honig. LZ&CO/Wirts PR

 

Foto: Paul-Georg Meister_pixelio.de, Abb.: Andreas Morlok_pixelio.de

 

Tee-Kreationen:

Heißer Husten-Killer (für 1 Person)

1/4 l Lindenblütentee

1 EL Schoenenberger Thymiansaft (Reformhaus oder Apotheke)

1 TL Honig

Den Lindenblütentee nach Packungsanweisung zubereiten, den Thymiansaft zugeben und nach Bedarf mit Honig süßen.

Foto: Schoenenberger/Wirths PR

 

Thymian 025x

Red Hot Rooibos (für 1 Person)

1 Beutel Rooibos-Orange-Sanddorn Tee (H&S Wohlfühltee, Apotheke)

1 Msp.Anis

2 cl Rum

1-2 TL aktiver Manuka-Honig MGO 100+

Den Teebeutel mit dem Anis in eine große Tasse geben und mit 150 ml kochendem Wasser überbrühen. 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Den Tee durch ein Sieb in ein Glas gießen, den Rum zugeben und mit Manuka-Honig süßen. Foto: Wirths PR

Red-Hot-Rooibos web

 

Pulswärmer (für 4 Personen)

500 ml Wasser

3 Filterbeutel Kräutertee-Mischung (z.B. H&S Wohlfühltee Nr. 39, Apotheke)

1/2 Stange Zimtrinde

3 Nelken

Saft 1 Orange

Saft 1/2 Zitrone

250 ml Rotwein

2-3 EL Manuka-Honig

Kräutertee nach Packungsaufschrift zubereiten. Anschließend den heißen Tee mit den Gewürzen, Orangen- und Zitronensaft in einen Topf geben. Leicht erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Abseihen. Rotwein zugeben und mit Honig süßen.

Pulswärmer, alkoholfrei (für 4 Personen)

750 ml Wasser

5 Filterbeutel Kräutertee-Mischung (z.B. H&S Wohlfühltee Nr. 39, Apotheke)

1 Stange Zimtrinde

4 Nelken

Saft von 2 Orangen

Saft 1/2 Zitrone

5 cl Kirschsirup

2 EL Manuka-Honig

Kräutertee nach Packungsaufschrift zubereiten. Anschließend den heißen Tee mit den Gewürzen, Orangen- und Zitronensaft in einen Topf geben. Leicht erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Abseihen. Kirschsirup zugeben und mit Honig süßen.

 

Winterfreude (für 4 Personen)

750 ml Wasser

4 Teebeutel Abwehrkraft (z.B. H&S Wohlfühltee Nr. 68, Apotheke)

1/2 Stange Zimtrinde

1 Msp. Lebkuchengewürz

200 ml Birnennektar

200 ml Holundersaft

Manuka-Honig zum Süßen

Den Wohlfühltee nach Packungsaufschrift zubereiten. Anschließend den heißen Tee mit den Gewürzen und den Säften in einen Topf geben. Leicht erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Vor dem Servieren durch ein Sieb gießen. Je nach Geschmack mit Manuka-Honig süßen.

Foto: Wirths PR

Winterfreude web

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*