Trailklassiker von brooks zeigt sich innovativ

Ausrüstung. Brooks Cascadia 13 im LAUFZEIT&CONDITION-Laufschuhtest.

Brooks präsentiert mit dem Cascadia 13 ein durchaus  gelungenes Update, bei dem erkannte Schwächen der Vorgängermodelle erfolgreich behoben worden sind. Der Cascadia 13 liebt den Matsch. Sein Einsatzgebiet geht über den Feld-, Wald- und Wiesenweg bis hin zum unwegsamen Gelände wie man es von Singletrails gewohnt ist. Mit dem Cascadia 13 hat Brooks einen sogenannten Trail-Allrounder am Start, der schon in der Vergangenheit seine Freunde und Liebhaber gefunden hat. Wer einmal den Cascadia gelaufen hat, der kommt von ihm nicht mehr los. Das ist sicher.  Seine Stärken entwickelt das Modell vor allem bei langen Läufen im Gelände. Da darf es ruhig mal etwas mehr an Kilometer sein. An seinem einmal eingeschlagenen Konzept hat Brooks auch beim Cascadia 13 nicht viel geändert. Noch immer setzt man auf die Komponenten Dämpfung, Schutz und ein gewisses Maß an Komfort. Bestandteile eines funktionellen Laufschuhs, welche der Trailläufer gerne hört. Empfohlen wird der Cascadia 13 für eher leichtgewichtige bis hin zu mittelschweren Läufern. Für kernige und kräftigere Trailfreunde ist das Modell eher weniger geeignet. Frische Farben machen das Modell auch optisch reizvoll. Das sollte aber beim Kauf eher eine untergeordnete Rolle spielen. Preislich liegt das Traillauschuhmodell im Rahmen der Mitkonkurrenten am Markt. (domi/val)

Ausrüstung:

Brooks Cascadia 13

Angaben:

Support:                    Neutral

Sprengung:                10 mm

Gewicht:                   337 g (US 9)

Fußgewölbe:              Hoch

Experience Type:       Cushion

Technology:              DANN Midsole, BioMoGo

Einsatz:                     Offroad-Running

Preis:                         140 Euro

 

Das ist neu

 Der 3D Rubber Print Mud Guard schützt vor dem Schmutz des Trails.

Integrierter Gamaschen-Befestigungspunkt.

Internes Sattelsystem für einen fußnahen sitz.

Ariaprene-Zunge für Komfort und Atmungsaktivität.

Etwas weicher unter dem Fuß

Fotos: Bornemann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*