Abschluss der Laufsaison auf dem Rennsteig

SZENE. Obwohl sich die diesjährige Laufsaison am Rennsteig dem Ende nähert, konnten der GutsMuths-Rennsteiglaufverein als Veranstalter und die Rennsteiglauf Sportmanagement & Touristik GmbH für den Herbstlauf am 7. Oktober 2018 über 20 km von Neuhaus nach Masserberg (ab Sandwieschen) und für den 10 km-Rundkurs um die Rennsteigwarte in Masserberg schon 500 Meldungen registrieren. Egal ob die Läufer das sonnige Altweiber-Wetter, die Aussicht auf einen schönen sportlichen Abschluss der Laufsaison auf dem Rennsteig betrachten, oder den Lauf Trainingsauftakt für den Rennsteiglauf 2019 als Grund für die Teilnahme betrachten, sie werden auf bestens zu laufende Strecken treffen.

Der Herbstlauf ist gleichzeitig der dritte und letzte im Rahmen der Aktion „Rennsteiglauf hoch 3“: Wer beim Rennsteiglauf, Schneekopflauf und Herbstlauf teilgenommen hat, erhält als Anerkennung ein Präsent mit seinem Namen, seinen gelaufenen Strecken und den Zeiten dazu.

Wer angesichts des sonnigen Herbstwetter nochmal Lust auf einen Leistungsvergleich bekommen hat und im Jahr 2002 oder früher geboren ist hat die Gelegenheit sich noch bis Sonntag, den 30.9.18 online unter: www.rennsteig-herbstlauf.de anzumelden.

Nachmeldungen sind nur am 7.10. von 8 bis 9.45 Uhr für die 20 km-Strecke sowie von 10 bis 11 Uhr für die 10 km-Strecke bei der Startnummernausgabe in der Masserberger Klinik (nicht in Neuhaus) möglich. Der Transport von Masserberg (ab 9 Uhr, 9.45 Uhr letzte Abfahrt) zum Start in Neuhaus ist abgesichert und im Startgeld enthalten.

Wer möchte, kann sich bei der Startnummernausgabe ein Paar Test-Laufschuhe einer renommierten Sportartikelfirma ausleihen und den Lauf damit absolvieren. Die Schuhe müssen nach dem Lauf allerdings wieder abgegeben werden. (Info: Thomas Höpfner, GutsMuths-Rennsteiglaufverein)

Foto: privat / Archiv /Dr. Kremer

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*