Neuer Teilnehmerrekord am Aachener Tor in Bergheim!

Szene.Über 1.100 Teilnehmer starten bei dritter Auflage +++ Bergheimer Zuschauer sehen Streckenrekorde in der Kreisstadt.

Gemeinsam mit den Teilnehmern und Zuschauern feierten am Freitagabend die Partner und Veranstalter nach dem Motto „Laufend den Sonnenuntergang genießen“ in der Kreisstadt Bergheim die dritte Auflage des GVG-Abendlaufs. Über 1.100 Hobbysportler und Topstarter, darunter 250 Bambini- und Schüler-Läufer, schnürten bei besten Bedingungen die Laufschuhe und sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord am Aachener Tor.


„Wir freuen uns über einen tollen Abendlauf mit 15 % mehr Teilnehmern. Die Veranstaltung hat großes Potenzial und bietet mit der verbesserten und sicheren Streckenführung einen echten Lauf zum Genießen“, weiß Holger Wesseln, der unter anderem mit seiner Agentur pulsschlag in Köln erfolgreich City-Läufe, wie den Altstadtlauf und den Pax Bank Stadionlauf ausrichtet. „Wir bedanken uns bei der Kreisstadt Bergheim und allen unseren Partnern und Helfern für die tatkräftige Unterstützung und sind schon jetzt gespannt auf die vierte Auflage in 2019.“

Der Sieg beim 10-km-Hauptrennen ging an Hakim El Makrini in neuer Streckenrekordzeit von 35:13 min. Der Starter vom Team LT DSHS Köln blieb ebenso wie der Zweitplatzierte Lukas Raßmann (Dürener TV / 35:18 min) unter der Bestzeit des Vorjahres. Dritter wurde Frederik Ortmann (Rückenzentrum Windeck / 35:39 min). Auch bei den Frauen gab es einen neuen Streckenrekord durch Sonja Vernikov vom Team Ski-Keller Kaulard & Schroiff, die nach einem ungefährdeten Sololauf in der Zeit von 36:30 min die Nase vorn hatte. Auf Rang zwei lief Claudia Schneider (Bunert – Der Kölner Laufladen / 38:14 min) und die Vorjahreszweite Sarah Schmitz (ASV Köln / 38:45 min) belegte den dritten Platz.

Sieger unter sich beim GVG-Abendlauf in Bergheim. Fotos: Tanja van Uden

Bei dem kollektiven Laufschuhschnüren der Topstarter und Hobbyläufer schickte Bergheims Bürgermeister Volker Mießeler gemeinsam mit Werner Abromeit, Geschäftsführer beim Titelsponsor GVG Rhein-Erft, und Schauspielerin Yvonne de Bark die Running-Community per Startschuss auf die Strecke und liefen für einen guten Zweck.

3 Läufe – 1 Start

Die drei Läufe fanden auf einem 3,3 km langen Rundkurs statt. Teilnehmer konnten spontan entscheiden, wie viele Runden sie laufen möchten und wahlweise nach 3,3, 6,6 oder 10 km ins Ziel laufen. Am Ende gab es für jede Streckenlänge eine separate Wertung. Dabei war die 10-Kilometer-Distanz offiziell vermessen.

Infos und Ergebnisse zur Veranstaltung: www.abendlauf-bergheim.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*