Laufspaß und Show beim Volksbank-Münster-Marathon

Veranstaltungen. Bunt, schrill, spektakulär und wie ein großes stadtteilübergreifendes Stadtfest gestaltet sich das Rahmenprogramm während des Volksbank-Münster-Marathons am Sonntag, 9. September. Selbst nicht Sportbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten, denn zum Teil sind international erfolgreiche Künstler in der Stadt unterwegs und ziehen Publikum aus dem ganzen Münsterland und dem benachbarten Emsland bzw. dem Ruhrgebiet nach Münster. Und die Symbiose mit dem Marathonevent uns seinen 8.500 Läuferinnen und Läufern schafft letztendlich eine Atmosphäre, die man durchaus als „Stadion-Atmosphäre“ bezeichnen kann.

Bereits ab 09.00 Uhr beim Start am Schlossplatz herrscht Stimmung, die angeheizt wird durch Livegesang, aber auch Cheerleadern und fetziger Musik. Schon einen Kilometer später kommen die Teilnehmer am Handwerkskammer-Power-Point vorbei, der im übrigen während der 42,195 km dreimal passiert und von der Gruppe „Maraton“ in Szene gesetzt wird. Durch ein Spalier von Cheerleadern kommen die Läufer schließlich zum AWM-Power-Point, nur 500 m später, wo die Teilnehmer von einem großen Kamel ebenso empfangen werden, wie von den Groove Onkels, die ihre Art der Musik auf Mülltonnen der Abfallwirtschaftsbetriebe darbringen. Dann folgen die Teilnehmer der blauen Linie in die Altstadt bis zum Grüngürtel der Stadt, der überregional bekannten „Promenade“, in die sie mit viel Musikuntersützung einbiegen. Schon bei km 9 wird das Ziel gestreift, wo bereits Sambatänzer, Akrobaten und Cheerleader für Stimmung sorgen. Erneut werden die Power-Points am Aegidiimarkt und Aegidiitor angelaufen, bevor die Läufer in Richtung des schönen Aasees mitten in Münsters Innenstadt einbiegen und diesen halb umrunden. Schließlich landen die Teilnehmer mitten im afrikanischen Dschungel mit großen afrikanischen Tieren, den Nationalflaggen aller afrikanischen Städte, der Trommelgruppe der Afrika-Kooperative und vieles andere afrikanische mehr, bevor sie sich aus dem Trubel lösen können. Nur kurz Durchatmen, bevor der Flaschenpost-Power-Point, der in diesem Jahr zum ersten Mal beim Franz-Hitze-Haus bei km 16 aufgebaut ist, zeigt, wie Stimmung und welche Stimmung die Mitarbeiter dieses jungen Start-Up-Unternehmens verbreiten können.

Und dann führt die Strecke ins Klinikenviertel, an der Fachhochschule vorbei in Richtung Nienberge. Zwischendrin steht Münsters bekannteste Jazz-Gruppe „Die Zwillinge“ am Streckenrand und läuft mit musikalischer Unterstützung mit. Eindrücke über Eindrücke, wenn die Teilnehmer dann schließlich die Halbmarathonmarke erreichen, die schließlich in den „Hexenkessel“ Nienberge mündet. Dank der großartigen Unterstützung der Nienberger wurde das Rahmenprogramm hier noch weiter aufgestockt. Mit Antje Pode gibt es Kofferakrobatik auf der großen Bühne, die größten Kuscheltiere der Welt geben sich hier ein Stelldichein auf Stelzen und Buena Vista Rio, aber auch Guitar Crasha sorgen für die nötige musikalische Unterstützung. Und dann wird es ruhiger – die Teilnehmer verabschieden sich aus Nienberge, laufen in der Nähe des Hauses Rüschhaus vorbei und kommen schließlich am Haus Vögeding entlang zum Stodtbrodtweg/Twerenfeldweg – mitten im grünsten Viertel Münsters -, den kaum ein Zuschauer findet. Genau hier hat „Taka Tun“, eine 40köpfige afrokubanische Trommelgruppe ihre Wirkungsstätte und wird die Läuferinnen und Läufer aus ihrer Lethargie aufwecken.

Brasilianische-Sambaschow-Viva-Brasil. Foto: Veranstalter

Nur wenige Kilometer weiter kommt der Hexenkessel „Roxel“ mit dem Master of Headbalance auf der Bühen, mit einer Sonne auf Stelzen und der Sambanda Girasoll Trommelgruppe. Nach dem Hexenkessel geht es wieder in Richtung Innenstadt. Auf der Roxeler Straße/Ecke Dingbänger Weg gastiert Clemens August Homann, der singende Stadtführer Münsters mit seiner Band Easy Cover. Weiter geht es in Richtung Gievenbeck, wo die Canharinos – die zu den beliebtesten Trommelgruppen Münsters gehören – spielen und große Insekten auf Stelzen die Läufer etwas gruseln lassen. Unterstützt von Vanman und Moderator Jochen Heringhaus geht es wieder in Richtung Flaschenpost-Power-Point, nochmals durch „Afrika“ und an zwei weiteren Bühnen vorbei zum Zentrum, dem flaggengesäumten Prinzipalmarkt, wo Miriam Gerding, Antenne Münster und Michael Brinkmann die Teilnehmer auf dem roten Teppich im Ziel empfangen. Dazu das mehrfach europäisch ausgezeichnete Stelzenlauftheater Close Act mit ihren Aliens , das atemberaubende Rahmenprogramm mit Schleuderakrobatik und Samba-Tänzern und Tänzerinnen und vielem anderen mehr. 42,195 km wie eine Reise durch ein großes Märchenland voller Überraschungen und Entdeckungen – auch das ist der Volksbank-Münster-Marathon, den man auch als Zuschauer erleben muss.(Infos: Veranstalter)

Foto: Titel: Archiv: Matthias Behrens: Volksbank-Münster-Marathon 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*