EM-Aus für Franzi Reng

SZENE. Mit der Regensburger Langstrecklerin Franziska Reng muss das Deutsche EM-Team für die Leichtathletik-EM in Berlin nun nach dem Wattenscheider Hendrik Pfeiffer (REHA nach einer Achillessehnen-Operation)  nun eine weitere Absage hinnehmen. Ein hartnäckiger Virus plagte Reng in den vergangenen Wochen und ließ ein wettkampforientiertes Lauftraining nicht zu. Nun die keineswegs überraschende Entscheidung des Schützlings von Trainerikone Kurt Ring auf einen Start in Berlin zu verzichten.

„Wir – meine Ärzte, meine Trainer, meine Familie, Freunde und ich – haben alles versucht, um nach der langen Krankheit doch noch den Marathon möglich zu machen, der nun in weniger als drei Wochen am Breitscheidplatz gestartet wird. Doch letztlich war die Zeit zu kurz“, ließ die 22-Jährige Marathonläuferin jetzt über ihre Facebookseite verlauten.

Man kann der jungen Regensburger Läuferin nur alles Gute und eine schnelle Gesundung wünschen. Aber wer Franziska „Franzi“ Reng kennt, der weiß die Athletin mit einer persönlichen Bestzeit von 2:34:57 h wird alles daran setzen gestärkt auf die Laufbühne zurückzukehren. (val)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*